Praxis für Chirurgie, Unfallchirurgie, Chirotherapie, Sportmedizin, Enddarmheilkunde, D-Arzt Praxis und Kompetenzzentrum für Coloproktologie

Die chirurgische Praxis ist in die ACUNA-Praxisklinik integriert. Sie liegt in der Peripherie in Roth, direkt an der B2 und ist eine chirurgisch-unfallchirurgische Praxis mit D-Arzt-Zulassung. Die patientenorientierte Versorgung steht bei uns im Vodergrund, d.H. kurze Wartezeiten verbunden mit effektiver Diagnostik.

Im Rahmen der ACUNA-Praxisklinik unkomplizierte fachübergreifende Überweisungen.

Bei Notfällen steht von 8.00 - 18.00 Uhr ein Unfallarzt zur Verfügung.

 

 

   
Dr. Bartsch

Dr. med. Michael Bartsch

   
Dr. Stark

Dr. med. Wolfgang Stark

Praxisschwerpunkte sind die Allgemeinchirurgie (Nabelbrüche, Leistenbrüche, Weichteilgeschwülste, Abszesse), Handchirurgie (Sehnenscheiden-verengungen, Ganglion, Duypytren), Eingriffe am Nerven (CTS, Suicus ulnaris Syndrom), die Fußchirurgie (Hammerzehe, Krallenzehe, Hallux valgus), sowie die Unfallchirurgie (Wundversorgungen, Sehnenverletzungen z.B. Achilles- sehne, Muskelverletzungen, Knochenbrüche). Weiterhin Chirurgie von Krampfadern und Besenreißern. Weitere Angebote sind die Sportmedizin, physikalische Therapie, Chirotherapie, konservative Behandlungen von Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Coloproktologie, siehe Kompetenzzentrum Coloproktologie.

Hoher Wert wird in der Praxis auf Qualitätsmanagement gelegt, d.H. standardisierte Abläufe die eine Qualitätsmanagement-Beauftragte überwacht.

Ziel ist es die europäisch geltende ISO-Zertifizierung für die Praxisklinik zu erreichen. Hohen Stellenwert wird auf Fortbildung und Weiterbildungen sowohl für Ärzte als auch für das Personal gelegt. Diese Fortbil- dungsveranstaltungen dienen zum Kennenlernen von neuen Behandlungsverfahren nach den Kriterien der "Evidence Based Medicine" angewandt. Der Patient hat die Möglichkeit anhand offener Statistiken sich selbst ein Bild über die Anzahl der Operationen und auch der damit verbundenen Behandlungserfolge zu machen.

Die Praxisklinik nimmt an der Überwachung zur Erfassung postoperativer Infektionen (AMBU-KISS-STUDIE) des nationalen Referenzzentrums für Surveillance von nosokomialen Infektionen des Hygieneinstituts der Uniklinik Freiburg teil.

In der Praxis stehen ab den 1.Juni 2004 zwei Ärzte zur Verfügung, Dr. Wolfgang Stark, Arzt für Chirurgie und Coloproktologie zuletzt Funktionsoberarzt im Stadtkrankenhaus Schwabach (Professor Schweiger). Sowie Dr. Michael Bartsch, Arzt für Chirurgie- und Unfallchirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie, D-Arzt zuletzt Oberarzt in der unfall- chirurgischen Abteilung (Professor Hennig) der chirurgischen Universitätsklinik Erlangen/Nürnberg (Professor Gall). Ziel ist eine weiterführende Vernetzung der einzelnen Praxen der ACUNA-Praxisklinik zum Wohle der Patienten und natürlich auch zur Kostenreduktion. Eine Konkurrenz mit dem weiterhin benötigten Krankenhaus soll vermieden werden.